Eine Woche voller Bücher

Schon Freitag! Diese Woche flog regelrecht an mir vorbei – und sie war ein wenig „buchlastig“ 😉

IMG_5630

So sieht mittlerweile mein Stapel zu lesender Bücher aus, der nicht mehr zu den anderen ungelesenen Büchern ins Regal passt…

IMG_5628

Da hilft es irgendwie auch nicht, dass ich mir zu meinem Kindle auch noch einen Tolino Shine 2 HD gekauft habe. Einen Vergleich beider Reader werde ich schreiben, sobald ich ein wenig Muse dafür habe 🙂

So wird dann mein Wochenende aussehen:

IMG_5632

Nachlesen, was gerade auf dem deutschen Buchmarkt angesagt ist. Da ich überwiegend englischsprachige Literatur lese, kaufe ich diese Zeitschrift nur sehr selten, aber das „Krimi Spezial“ könnte interessant sein.

IMG_5634

Gestern wurde außerdem die Longlist für den Man Booker Prize bekannt gegeben, über die ich hier ein wenig geschrieben habe.
Ich möchte bis zur Preisverleihung mindestens 4 Bücher von dieser Liste lesen und habe mit „Lincoln in the Bardo“ begonnen.

Morgen werde ich nach einem wärmeren Schlafsack für das bevorstehende Festival Ausschau halten und ansonsten am Wochenende lesen, lesen, lesen…

Was habt ihr so geplant?

Lifebook: The Story Within – „Your View“

IMG_5624

Die Lifebookaufgabe dieser Woche, die ich eigentlich nicht machen wollte, lautete „The Story Within“ und man sollte über abstrakte Techniken wie Formen, Farben und Texturen etwas ausdrücken, was in einem vorgeht.

Mein Ergebnis lautet „Your View“. Es ist das, was ich versuche zu leben: das Schöne, das Bunte, das Mutmachende; was ich nach außen trage.

IMG_5622

Und das ist, was ich unter der Oberfläche halte, was ich abdecke und möglichst klein halte: meine Ängste, meine dunklen Gedanken, meine unschönen und traurigen Erinnerungen.

Das ist meine „Story Within“.

Momentaufnahme

Bei Susi gesehen und mitgemacht:

Eine kleine Momentaufnahme. Was steht auf der Tagesordnung? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt… schiele ich mit einem halben Auge auf die Uhr, weil ich noch einen Termin in der Stadt habe

denke ich… dass ich den Schreibtisch dringend aufräumen müsste

mag ich… mein Leben. Ich habe viel daran geschraubt, hab Grenzen erweitert und genieße es gerade, so wie es ist

mag ich nicht… das Negativdenken vieler Menschen um mich herum. Es wird erst einmal mit Krtik um sich geworfen, es wird gelästert, geschimpft – macht es selbst besser, wenn es euch nicht gefällt!

fühle ich mich… fit und wohl in meiner Haut

trage ich… ein gestricktes T-Shirt, das ich heiß und innig liebe

brauche ich… mehr Zeit für all die Sachen, die ich noch so gern tun möchte

höre ich… die Bands, die dieses Jahr auf dem Summer-Breeze spielen werden

mache ich… eine ToDo-Liste, was getan werden muss, bevor unser Bad komplett renoviert wird

lese ich… zu viele Bücher auf einmal

trinke ich… englischen Schwarztee, den ich im türkischen Laden entdeckt habe

vermisse ich… nichts und niemanden

schaue ich… gern und oft BookTube-Videos

träume ich… vom Festivalbesuch mit meinen Freunden natürlich 🙂

Habt ein schönes Wochenende!

Notizbuch von Tchibo

Bei Tchibo gibt es momentan ein hübsches, gepunktetes Notizbuch inklusive Kugelschreiber für 8,99 Euro.

Der Buchschnitt ist gold gefärbt, die 250 Blankoseiten sind weiß, sehr glatt, fadengebunden und lassen sich angenehm aufschlagen.
Der Kugelschreiber kommt mit einer schwarzen Mine, die beim Schreiben nicht kratzt.
Ein Satinbändchen dient als Lesezeichen. 

Für diesen kleinen Preis ist es ein qualitativ gutes Buch. 

Lifebook: From the Ashes


Eigentlich sollten bei der aktuellen Lifebookaufgabe negative Gedanken verbrannt und die Asche ins Bild integriert werden.

Ich habe stattdessen ein begonnenes Bild aus dem Kurs „Ever After“ übermalt, mit dem ich mich absolut nicht identifizieren kann. Ich merke immer mehr, dass ich „schöne Kunst“ nicht mag, dass es einfach nicht mein Ding ist. Ich mag aussdrucksstarke Werke, bevorzuge harte Konturen, skizzenhafte Bilder.

Auch wenn ich die Person hier nicht recht gelungen und sogar ein wenig unsympathisch finde, bin ich mit dem Gesamtergebnis dennoch ganz zufrieden.

Freitagsfüller

ff

FreUtag und damit Zeit für Barbaras Freitagsfüller.

1. Thema Nr. 1 ist für mich momentan das „Summer Breeze“, das in vier Wochen in Dinkelsbühl stattfindet. Bereits zum vierten Mal fahre ich mit Freunden auf dieses Festival. Gestern erschien der Geländeplan, nun warten wir auf die Running Order. Außerdem benötige ich unbedingt einen wärmeren Schlafsack, da es im letzten Jahr nachts doch etwas kühl war.

2. Natürlich ist das Thema „Terror“ nicht ganz unbedenklich, aber ich mache mir wenig Gedanken darum. Letzten Endes kann mir jeden Tag etwas Schlimmes passieren, die perfekte Sicherheit gibt es nicht.

3. Gestern hätte ich fast einen Zuckerschock bekommen 😉 Wir waren in der Eisdiele und nach dem Eisbecher gab es noch einen Eiskaffee – zu viel des Guten 😉

4. Ich habe einige Termine nächste Woche. Juli und August sind immer gut gefüllte Monate.

5. Es würde helfen, wenn ich mir beim Lesen mehr Notizen machen würde. Manche Bücher lese ich ein Stück, lasse sie dann eine Weile liegen udn wenn ich zu ihnen zurück komme, habe ich den Anfang schon wieder vergessen…

6. Gedruckte Bücher kaufe ich nur noch selten bei Amazon. Die bestelle ich meist beim Buchhändler vor Ort. Dort komme ich ohnehin oft vorbei und kann dann ein wenig stöbern und mit der netten Buchhändlerin quatschen.

7. Was das Wochenende angeht, hab ich Einiges auf dem Plan 🙂

Habt einen schönen Freitag!

One Book July: der Umzug in den Filofax


Ich habe während der Aktion „One Book July“ sehr schnell festgestellt, dass ich – wie bereits erwartet – keine Lust habe, alles wochen- oder monatsweise in leeren Notizheften vorzuzeichnen. Außerdem plane ich meist schon Termine und in dem Zusammenhang ToDos für die kommenden zwei Monate.

Also bin ich gestern kurzerhand in meinen neuen Filofax Saffiano umgezogen. Die Kalendereinlagen sind von DIYFish, für die restlichen Einlagen habe ich meinen Happy Planner in der Größe „Classic“ auf Din A5 getrimmt und gelocht. Mit diesem System bin ich bisher zufrieden, auch wenn meine Handtasche nun etwas schwerer geworden ist 😉