Event Roundup 2014

IMG_0876.JPG

Da die Teilnahme an (größeren) Veranstaltungen für dieses Jahr abgeschlossen ist, wird es Zeit für einen kurzen Rückblick.

Mein absolutes Highlight war das Summer Breeze im August in Dinkelsbühl. Mein allererstes Metalfestival 😀 Es war nicht die Musik, die es zu etwas Besonderem werden ließ (die war ziemliches Neuland für mich), sondern die Freunde mit denen ich dort war und das ganze „Happening“ als solches.
Nichts an diesem Event wirkte „aufgesetzt“. Es waren stinknormale Menschen aller Altersklassen (wenn auch überwiegend düster gekleidet), die für ein paar Tagen dem Alltag entflohen und Party zu Musik machten, die ihnen gefiel. Dagegen kam selbst das (nooormaaalerweise nicht) schlechte Wetter nicht an 🙂 Ich fand es super und möchte 2015 gern wieder dabei sein.

Der absolute Flopp war Hagen Rether“. Ihn kannte ich aus YouTube-Videos, die mir eigentlich immer recht gut gefallen hatten. Aber seinen Auftritt in SB fand ich sehr, sehr schlecht. Außerdem ging mir das Publikum auf den Keks, das ununterbrochen etwas dazwischen rief, lachte oder klatschte (an Stellen, die *ich* total unpassend fand) und mein Sitznachbar, der mir immer wieder erzählte, dass er mit seinem Kumpel extra aus Stuttgart angereist sei, um Rether zu sehen und mir dabei dauernd auf die Beine (ich trug Rock) schielte.

Super wiederrum waren J.B.O., die in der Garage eine tolle Show mit viel Spaß hinlegten. Auch die möchte ich mir im nächsten Jahr noch einmal anhören.

Überflüssig war das Konzert von „Blind Guardian“. Die haben einfach ihre besten Zeiten hinter sich.

Die restlichen Events haben mir alle gefallen. Die Veggieworld, weil ich mit Nadine dort war, die Kreativmesse, weil es viel zu entdecken gab, Werther, weil es musikalisch super war, ZZ Top, weil man die alten Männer mal gesehen haben sollte, die Dickens-Lesung, weil sie sehr stimmungsvoll war und „Hänsel & Gretel“, weil Dani mich begleitete und die Oper recht schräg war 🙂

2015 kann kommen,, allerdings muss ich mir die Zeit nach dem Breeze etwas länger freihalten – das hatte mich doch ziemlich geschafft 😉

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s