Entscheidungen treffen

Heute geht es beim „Daily Prompt“ um Entscheidungen:

How are you more likely to make an important decision — by reasoning through it, or by going with your gut?

Ich glaub, ich ticke da etwas ungewöhnlich. Da „wichtige“ Entscheidungen für mich nur welche sind, die meine Existenz bedrohen (und ich solche zum Glück noch nicht treffen musste) und alles andere für mich zu „allgemeinen Lebenserfahrungen“ zählt, treffe ich meine Entscheidungen nach dem Motto: „Könnte Spaß machen, interessant und lehreich sein – probiere ich aus“ 🙂
Ich bin mir aber immer durchaus bewusst, dass ich damit Risiken eingehe, mich vielleicht im Nachhinein unwohl mit der Entscheidung fühle, aber was soll es? Dann wird der Kurs korrigiert. Ich finde es spannend, was ich auf diese Weise bereits alles erlebt habe und wie es mich als Persönlichkeit geformt hat. Ich wähle selten den einfachen Weg, den der bringt mir nichts Neues über mich und das Leben bei. Viel interessanter ist es doch, was passiert, wenn ich meine Ängste zur Seite schiebe und mich auf ungewohntes Terrain begebe. Ich mag Herausforderungen und einen Hauch Ungewissheit, auch wenn mich das schon hin und wieder in wirklich unangenehme Situationen gebracht hat, emotional, gesundheitlich, gedanklich. Allerdings weiß ich ebenfalls, dass ich „gefestigt“ genug bin, um die Lage wieder zu verändern, zur Ruhe zu kommen und dann den nächsten Nervenkitzel zu suchen 🙂
Ich würde sagen, ich treffe meine Entscheidungen weder nach Vernunft oder Gefühl – ich treffe sie aus Neugier.

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s