Jahresmotto 2016 und Kreativprojekte

Der Jahreswechsel verführt dazu, gute Vorsätze zu fassen. Aber mal ehrlich? Wer setzt diese wirklich um? Es beginnt schon damit, dass die meisten nicht konkret genug formuliert sind, um sie wirklich erfolgreich durchziehen zu können.

Ich habe schon seit einigen Jahren statt Vorsätzen ein „Jahresmotto“ – ein Wort oder einen kurzer Satz. Das dient mir als Wegweiser durch mein Jahr.

Mein Motto 2015 lautete „Einfach leben“ und ich muss sagen, dass es mir bis auf ein paar Ausnahmen gut gelungen ist, mich daran zu orientieren. Ich habe in vielerlei Hinsicht mein Leben entrümpelt, meinen Tagesablauf vereinfacht und meine Gedanken von Ballast befreit.

Nun habe ich mein Jahresmotto für 2016 gefunden und es heißt „Stories„.
Dahinter steht der Wunsch, mein Leben bewusster wahrzunehmen, Erinnerungen zu schaffen und zu konservieren und den Fokus auf die alltäglichen und ungewöhnlichen Geschichten zu lenken, die das Leben so schreibt.

Passend dazu habe ich mir zwei Kreativprojekte vorgenommen:

  1. 52 Wochen in einem digitalen Project-Life-Album dokumentieren
  2. Den Onlinekurs „One little word“ von Ali Edwards absolvieren

Ich hoffe, dass ich in einem Jahr viele bunte Momente einfangen konnte – für mich, meine Familie und meine Freunde.

Was habt ihr für das neue Jahr geplant?

Ein Gedanke zu “Jahresmotto 2016 und Kreativprojekte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s