Scrapbooking

img_0735Erinnerungen verblassen so schnell, daher möchte ich in diesem Jahr viel ausführlicher mein Leben dokumentieren. Am Besten eignet sich dafür das „Scrapbooking“.
„Scrapbooking“ bedeutet nichts anderes, als Fotos, ein paar geschriebene Erinnerungen und Schnippsel (Scraps) aus dem Alltag  zu vereinen.

Eigentlich gibt es Scrapbooking schon, seit es die Fotografie gibt. Ich erinnere mich daran, als Kind mit meiner Oma in Alben geblättert zu haben, aus denen Postkarten herausfielen und neben Fotos auch Glückwunschkarten und Rezepte eingeklebt waren.

Mittlerweile ist um das Scrapbooking eine große Industrie entstanden, die ihren höchsten Absatz in den USA hat, aber ebenso in Europa viel Beachtung findet.
Es gibt eine riesige Auswahl an Papieren, Fotoalben, Stickern und anderes, mit denen man sehr kreativ und künstlerisch seine Erinnerungen festhalten kann.
Es geht aber auch einfacher mit Einsteckhüllen, Textkärtchen oder simplen Notizbüchern, die man mit Leben füllt.

Wer lieber digital scrappen möchte, hat heutzutage ebenfalls unzählige Möglichkeiten über Apps, Bildbearbeitungsprogramme und Webseiten Andenken zu dokumentieren.

Ich habe mich für eine Kombination aus Fotoalbum und digital entschieden:
Meinen Alltag werde ich wochenweise mithilfe der Project-Life-App dokumentieren und am Jahresende die Seiten entweder ausdrucken und in einem Album abheften oder in einem Fotobuch vereinigen.

Für den Onlinekurs „One little word“ verwende ich ein kleines Album mit Einsteckhüllen, das ich passend zum Kurs erworben habe. Noch kann ich Euch kein Foto davon zeigen weil es sich noch auf dem Weg zu mir befindet.

Ich hoffe, so meine Erinnerungen ein wenig konservieren und sie vor dem Verblassen bewahren zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s