Momentan

img_1059

… warte ich auf das Ende der Arbeitswoche und den beginnenden Urlaub

… nehme ich weniger Milchprodukte zu mir. Ich vertrag sie nicht, hab ich noch nie, ich hab lediglich die „Nebenwirkungen“ aus Bequemlichkeit in Kauf genommen. Aber heutzutage gibt es so viele gute pflanzliche Alternativen, dass es dumm wäre, weiter für Milch, Joghurt und Käse zu „leiden“.

… kaufe ich bis Ende des Monats keine neuen Bücher. Ich hab so viele ungelesene, die meine Aufmerksamkeit verdienen.

… denke ich über das neue Storythema von Ali Edwards nach. Es lautet „Believe“. Es handelt davon, was man selbst glaubt, woran man glaubt, an wen man glaubt, warum man glaubt, was man glaubt. Das wird mich noch eine Weile beschäftigen. Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich sehr überzeugt an einen Gott geglaubt habe. Je älter ich wurde, und umso mehr Erfahrungen ich gesammelt habe, umso unbedeutender ist der religiöse Glaube geworden. Doch was glaube ich heutzutage? Ich glaube an „Ursache und Wirkung“, an „Muster“, an die „Macht der Gedanken“. Glaube ich noch an „das Gute in jedem Menschen“? Ja, aber anders als früher.  Auf jeden Fall ist es für mich ein spannendes Thema.

… vermisse und bereue ich nichts und niemanden. Es gab Phasen, in denen ich mich sehr über Entscheidungen in der Vergangenheit gegrämt habe, die ich gern ungeschehen gemacht hätte. Aber sie gehören zu mir und meiner Geschichte, sie haben mich als Persönlichkeit geformt.

… halte ich mich von kleinen und großen Dramen fern, die ich unter „Luxusprobleme“ einstufe.

… denke ich darüber nach, wie ab Juli mein Fitnessplanner aussehen soll

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s