NaNoWriMo: alles auf Anfang

Seit Tagen habe ich nur noch auf meine NaNoWriMo-Tafel gestarrt, auf der Suche nach einer zündenden Idee. Ich mochte meinen Protagonisten nicht, ich fand meine Geschichte zu oberflächlich, zu nichtssagend, es war keine, die ich selbst hätte lesen wollen.

Was tun? An einer Story schreiben, die ich nicht mag? Dann wäre das Projekt von Anfang an zum Scheitern verurteilt gewesen.

Also: die Karten im wahrsten Sinne des Wortes neu gemischt 🙂 und die „Heldenreise“ erneut ausgelegt, jetzt alle Karten gemeinsam gezogen statt über Tage hinweg nacheinander.

Nun formt sich die Geschichte eines jungen Mannes, der gefährlichen Machenschaften auf die Spur kommt. „Etwas“ ist entkommen und es trägt die Apokalypse in sich… 

Published by

3 Antworten auf „NaNoWriMo: alles auf Anfang

  1. Ich nenn dich jetzt Dan-ja Brown 😂

    Ich warte noch auf mein „Tarot for Writers“. Hast mich angefixt.

    Obwohl ich auch ohne Tarot eine Idee hab, wobei ich nicht weiß, wie es weitergeht nach dem Einstiegsmord… 😩

    1. Hahaha, ja, mein Plot ist nicht neu, aber ich peile auch noch keinen Bestseller damit an 😉
      Ich finde die Tarotkarten echt hilfreich, hätte ich nie gedacht! Hoffe, dein Buch kommt bald 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s