NaNoWriMo Tag 10

Nach einem wirklich anstrengend Abend hing ich heute – mal wieder – etwas in den Seilen. Aber man lernt ja dazu. Die ersten 800 Wörter habe ich direkt nach dem Aufstehen getippt, die restlichen dann etappenweise über den Tag verteilt.

Es stimmt auch, was so viele Mitschreibende sagen: die zweite Woche ist zäh und man fragt sich, wozu man das eigentlich macht und die eigene Geschichte wird öde und/oder entwickelt ein Eigenleben und man rätselt, wie man zur ursprünglichen Idee zurückkehren soll.

Trotz allem: + 1.680 Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s