Jahresrückblick 2016

Der Dezember nähert sich mit großen Schritten, es wird Zeit für mich, das neue Jahr zu planen. Doch bevor ich das tue. Verschaffe ich mir einen Überblick über das vergangene Jahr.

Dieses Mal viel das relativ leicht, weil ich sehr viel dokumentiert habe. Also musste ich mir nur meine beiden Fotoalben nehmen und konnte loslegen:


Ich beginne zunächst mit einer „This-n-That“-Liste und notiere alles, was mir erwähnenswert scheint wie z.B. Ausflüge, kreative Projekte, besondere Ereignisse,…

Nun geht es an meine Zusammenfassung des Jahres:


Meine aktuellen Kategorien für diesen Überblick sind:

  • Highlights
  • Flops
  • Siege
  • Beste Neuanschaffung
  • Bücher des Jahres
  • Apps des Jahres
  • HeldIn des Jahres
  • Überraschendes
  • Gelerntes
  • Optimieren

Zu jeder Kategorie liste ich 3-5 Punkte.

Dies dient mir üblicherweise für die Planung des nächstens Jahres, weil ich nun weiß, was gut und was schlecht lief und was ich mochte oder nicht und was ich im neuen Jahr ggf. anpassen kann.

Heute habe ich zusätzlich den Planer „Your Best Year 2017“ (ich besitze die PDF-Version) von Lisa Jacobs für meinen Rückblick hinzugezogen. Der ist zwar eigentlich für Selbständige mit einem Onlinebusiness gedacht, aber die ersten 40 Seiten sind auch für die private Planung gut geeignet.

Hier findet man Fragen wie „What was money well spent?“, „What was time warten?“ oder „What was your biggest challenge?“.

Nun kann die Planung für 2017 beginnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s