Lifebook: Perfectly Imperfect ODER Fehler sind keine Schande


Eine Bonusaufgabe im Lifebookkurs  lautet „Flowers of Gratitude“. Tamara malt zwei wunderschöne Frauengesichter umgeben von Blumen. 

Das Gesicht in der Frontalansicht hab ich mittlerweile einigermaßen im Griff, aber im Profil habe ich noch keins gezeichnet. Ich merkte auch sehr schnell, dass ich damit große Probleme habe. Natürlich war mein erster Impuls: wegwerfen und neu malen oder Übung überspringen, denn meine innere Kritikerin flüsterte „Das ist zu schwer, das kannst du nicht“. Nichtsdestotrotz habe ich weitergemacht und ihr geantwortet „Aha, und wie soll ich es lernen? Das Können wird mir wohl nicht die Farbfee nachts vorbeibringen.“ Sie schwieg trotzig.

Gesicht Nr. 1 gefiel mir eigentlich ganz gut, Gesicht Nr. 2 wurde und wurde nicht besser. Die Kritikerin kicherte. Dann wurde ich trotzig. Ich griff zu den grellsten Tönen, die ich finden konnte und tobte mich aus. 

Was dabei herauskam: eine total übernächtigte Dragqueen (links) und ihre leicht genervte Freundin (rechts).

Ich mag das Bild nicht besonders, aber ich schäme mich auch nicht dafür. Fehler und Scheitern  gehören zum Leben dazu – in allem Bereichen. An ihnen lernen und wachsen wir. Wir müssen sie akzeptieren, darüber nachdenken, was wir anders machen könnten beim nächsten Versuch, über sie schmunzeln und einfach weitermachen. 

Meine innere Kritikerin grinst nun ebenfalls und wartet auf ihren nächsten Einsatz 🙂 

Published by

7 thoughts on “Lifebook: Perfectly Imperfect ODER Fehler sind keine Schande

  1. Boah Sonja, was du als imperfekt bezeichnest, das sind Fähigkeiten, die andere nie erlangen werden. Ich komme über kritzel-krotzel nicht hinaus und stehe bewundernd vor dem, was du so malst.

    Und den Dialog mit deiner inneren Kritikerin, den merke ich mir. Der ist klasse.

    Gefällt mir

    1. Am Wichtigsten ist, dass man Spaß am Prozess hat. Oft hat man ja eine Vorstellung im Kopf, wie es am Ende aussehen sollte, aber die beachte ich nicht. Da verkrampfe ich mich zu sehr. Ich arbeite locker „aus dem Bauch raus“ und lass mich vom Ergebnis einfach überraschen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s