HP Sprocket und Polaroid Zip

Seit heute besitze ich nun sowohl den HP Sprocket als auch den Polaroid Zip – beides portable Minidrucker, die mit dem sog. Zinkpapier arbeiten.


Beide Geräte funktionieren über Bluetooth und benötigen eine entsprechende App für das Ausdrucken der Bilder.

Das Zinkpapier ist ein Thermosublimationspapier, bei dem sich die Farbe jedoch nicht auf einer Trägerfolie sondern direkt auf dem Papier befindet und über Wärme aktiviert wird. Praktisch: es ist Stickerpapier 🙂

Worin unterscheiden sie sich nun eigentlich?

Während der Sprocket auf Fotos auf dem Handy und in social networks (Instagram, FB, Flickr) zugreifen kann, kann der Zip nur lokal gespeicherte Bilder ausdrucken. Dafür gibt es in der App von Polaroid eine Collagefunktion, die fehlt beim Sprocket, d.h. Collagen müsste man vorher in einer anderen App basteln, speichern und dann über die Sprocket-App ansteuern.

Sehr deutlich unterscheiden sie sich jedoch in den Farben. Der Zip legt über jedes Bild einen „Vintagefilter“, der alles abdunkelt, etwas bräunlich einfärbt und unscharf macht. Die Ausdrucke vom Sprocket sind etwas körniger, werden leicht aufgehellt, geben aber die Farben relativ realistisch wieder.

Zum Vergleich meine Originalaufnahmen:



Ich mag beide Drucker und  verwende die kleinen Fotos sehr gern in meinen Planern oder für Aktionen wie „Week in the Life“. Es sind „Spaßdrucker“, die allerdings ihren Preis haben.

Wer einen mobilen Drucker mit „echten Fotos“ sucht, sollte sich den Canon Selphy anschauen. Auch diesen besitze ich und setze ihn oft ein.

Merken

2 Gedanken zu “HP Sprocket und Polaroid Zip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s