Lifebook: Dünger für die Kreativität

Das ist auch wieder so ein „Meh-Ergebnis“ aus einer Lifebooklektion. Aus negativen Wörtern sollte ein bunter Garten entstehen.

Eigentlich find ich die Idee super, allerdings hat die Künstlerin mit Gouache gearbeitet und ich wollte das auch probieren. Am blauen Hintergrund erkennt mann, dass ich keinerlei Erfahrung mit dieser Farbe habe und ich sie nur schwer kontrollieren konnte. Je weniger Wasser man bei Gouache nimmt, umso deckender wird die Schicht. Es ist insgesamt zu dunkel geworden und ich musste meine Blumen schwarz einrahmen, um sie überhaupt ein wenig vom Hintergrund abzuheben.

Ich denke, ich teste das irgendwann nochmal nur mit Aquarellfarben.

Posted in DIY

Published by

3 Antworten auf „Lifebook: Dünger für die Kreativität

  1. Also ich finde, dass es dir total gut geglückt ist. Es sieht wunderschön und farbenfroh aus.
    Mit der Gouache bin ich allerdings auch nicht glücklich geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s