„Create your Life Book“ von Tamara Laporte

IMG_7291

„Willowing Arts“ bzw. Tamara Laporte ist für ihren Jahreskurs „Life Book“ in der künstlerischen Welt sehr bekannt. Dieser Kurs, den ich bereits zum zweiten Mal belege, ist nicht gerade günstig. Wer sich dennoch ein wenig für Mixed Media und ihr Projekt interessiert, kann sich nun das englischsprachige Buch „Create your Life Book“ kaufen.

Hier gibt es sozusagen eine komprimierte Form des Kurses. In einzelnen Kapiteln werden unterschiedliche Themen wie beispielsweise „Letting Go, Manifesting & Celebrating“ oder „Honoring & Healing“ kreativ beleuchtet.

IMG_7295

Zu jedem Projekt gibt es neben Erläuterungen Fotos und Beschreibungen, die bei der Umsetzung hilfreich sind.

IMG_7293

Auch Gastdesigner sind vertreten.

IMG_7292

IMG_7294

Das Buch ist toll für alle, die „Life Book“ bereits kennen und/oder Erfahrungen im Bereich Mixed Media haben.

Schwierig finde ich es für solche, die keine oder wenig Mal- und Zeichenkenntnisse haben. Zwar sind die schrittweisen Fotos recht gut gelungen, aber für Anfänger fehlen die wirklich ausgiebigen Videos, die der Kurs bietet. Es ist einfacher, diverse Techniken zu lernen, wenn man der Künstlerin über die Schulter schauen kann.

Dennoch ein wirklich schönes Buch, das ich absolut empfehlen kann.

Mein Buchblog „Buchweiser“

Ich hab lang überlegt, ob ich ein Buchblog eröffnen soll und nun ist er da: „Buchweiser“ – alles rund ums Buch.

Hier werde ich selbstverständlich noch das ein oder andere Buch vorstellen, dass mir besonders gut gefallen hat, aber im Buchblog erscheinen auch die, die ich nicht so überzeugend fand.
Außerdem wird es dort Infos zu Neuerscheinungen, Terminen,…. geben.

Ich freue mich auf Euren Besuch“

Review: The Gap of Time von Jeanette Winterson

The Gap of TimeThe Gap of Time von Jeanette Winterson

„The Gap of Time“ ist die Nacherzählung des Wintermärchens von Shakespeare, eine Geschichte über Eifersucht, Freundschaften und Familienschicksale.
Die Autorin ist bei ihrer Erzählung sehr nah am Geschehen geblieben, lässt die Handlung jedoch im modernen London und Paris spielen und gibt insbesondere den Nebenfiguren mehr Tiefe.

Es ist ihr unglaublich gut gelungen, die Erzählweise Shakespeares aufzugreifen und mit ihren eigenen Ideen und Erfahrungen zu füllen.
Ich könnte stundenlang über dieses Buch schwärmen und ich weiß, dass ich es noch mehr als einmal lesen werde.

Ein wundervolles Werk!

Merken

Review: The Muse von Jessie Burton

27213208
The Muse von Jessie Burton

Als Odelle Bastien, die vor fünf Jahren von Trinidad nach London gezogen ist, einen Job als Schreibkraft an der Skelton Galerie erhält, weiß sie, dass sich ihr Leben endlich zum Besseren verändern wird. Ihre neue Chefin Marjorie Quick erkennt rasch, dass Odelle ein großes Talent besitzt und fördert ihr schriftstellerisches Können.
Doch dann tritt ein junger Mann in ihr Leben, der ein Gemälde besitzt, dessen Künstler er identifizieren lassen möchte und Odelle stößt auf eine mysteriöse Geschichte, die ihren Ursprung 1936 in Spanien hat. Neugierig geworden, beginnt sie ihre eigenen Untersuchungen und entdeckt, dass alle um sie herum Geheimnisse zu hüten scheinen…

Jessie Burton verwebt in ihrem zweiten Roman sehr gelungen Ereignisse aus der Vergangenheit und Gegenwart, denen auf den ersten Blick nur ein Bild gemeinsam ist. Es geht um Freundschaften, Liebe, Verrat und vor allem um Kreativität. Wer selbst künstlerisch tätig ist, wird beim Lesen viele Wahrheiten entdecken, die nicht nur früher galten, sondern auch in unserer jetzigen Zeit noch eine Rolle spielen.

Es sind nicht viele Charaktere, die in diesem Buch auftreten, doch alle sind interessante Persönlichkeiten, die man nicht mögen muss, deren Handeln man jedoch gut nachvollziehen kann. Leider gibt es einen recht großen Zeitsprung bis zur Auflösung des Rätsels um das Kunstwerk. Gern hätte ich den ein oder anderen Protagonisten etwas weiter begleitet, mehr Hintergründe über die Zeit, die ausgeblendet wurde, erfahren.

Wieder einmal ist der Autorin ein großartiges Buch gelungen, das ich jedem empfehlen kann.

4sterne

Merken

Review: Caraval von Stephanie Garber

27883214
Caraval von Stephanie Garber
Deutsche Übersetzung: „Caraval“ erscheint am 20. März 2017

Scarlett Dragnas größter Wunsch geht in Erfüllung, als sie wenige Tage vor ihrer von ihrem grausamen Vater arrangierten Ehe drei Einladungskarten für das weithin bekannte, magische Spiel „Caraval“ erhält. Gemeinsam mit ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Seemann Julian flieht sie von der Insel, um ihr Glück zu versuchen, denn dem Gewinner wird vom großen Legend, dem Meister hinter den Kulissen, ein Wunsch gewährt. Doch schon bald entwickelt sich ihr Traum in einen Albtraum. Ihre Schwester wird entführt und um sie zu retten, muss sie sich in große Gefahren begeben. Nichts ist, wie es scheint, Magie und Realität verschwimmen und „Caraval“ wird zur Bedrohung.

Stephanie Garber vermischt in diesem Roman gekonnt Fantasy mit einem Hauch Krimi und einer Dosis Liebesgeschichte.
Die Brutalität, der Scarlett zu Beginn der Erzählung ausgesetzt ist, und die Möglichkeiten, die sich ihr plötzlich eröffnen, sorgt für einen guten Einstieg in die Erzählung. Man hofft mit der Protagonistin und wünscht ihr, dass sie der Situation entkommt und vielleicht im Spiel ihre Träume in Erfüllung gehen.
Doch als sie „Caraval“ betritt, verliert sich der Spannungsbogen ein wenig. Es ist nicht ganz nachvollziehbar, warum ihre Schwester, deren Charakter nie sehr deutlich zum Vorschein kommt, zum Dreh- und Angelpunkt der Story wird.
Es ist auch ein wenig schade, dass die anderen Spieler zu wenig in Erscheinung treten, der Wettkampf wird nicht strak genug herausgearbeitet, was ebenfalls zu Lasten der Spannung geht.

Dennoch ist es das Magische, die Andersartigkeit der Welt, die undurchschaubaren Figuren, die Scarlett auf ihrer Suche trifft und nicht zuletzt das Auf und Ab der Romanze mit Julian, die dieses Buch trotz allem zu einem „Pageturner“ machen.

Ich habe diese Geschichte genossen und mich Abend für Abend auf dieses phantastische Abenteuer gefreut. Ich mochte diese Welt und ihre Figuren und würde gern mehr über sie erfahren. Angeblich soll ein zweiter Band erscheinen, auf den ich mich schon jetzte freue.

4sterne

Merken