Kunst am Staden

IMG_5115_Fotor

Zweimal jährlich findet am Staden in Saarbrücken ein Kunst- und Kunsthandwerkermarkt, den ich sehr gern besuche.

Heute habe ich dort an einem Stand überraschend meine Bekannte Annette getroffen, die seit Kurzem wunderschöne Taschen aus Drucktuch fertigt.

IMG_5116_Fotor

Das Gummituch (englisch rubber blanket) oder auch Drucktuch ist ein Begriff aus dem Offsetdruck und bezeichnet einen Zwischenträger, mit dem die Druckfarbe von der Druckplatte auf den Bedruckstoff übertragen wird. (Wikipedia.de)

Die Taschen sind sehr geräumig, robust und kommen in unterschiedlichen Farben.

IMG_5118_Fotor

Wer Interesse an ihren Werken hat, kann sie über ihre Webseite „Endorphine“ kontaktieren.

Ich habe heute nur diese Sachen vom Markt mitgenommen – gut, dass ich für mehr schöne Dinge nicht genug Bargeld dabei hatte 😉

IMG_5119_Fotor

Theodore Roosevelt / Der Mann in der Arena

Es ist nicht der Kritiker, der zählt, nicht derjenige, der aufzeigt, wie der Starke gestolpert ist oder wo der, der Taten gesetzt hat, sie hätte besser machen können.
Die Anerkennung gehört dem, der wirklich in der Arena ist.
Dessen Gesicht verschmiert ist von Staub und Schweiß und Blut.
Der sich tapfer bemüht. Der irrt und wieder und wieder scheitert.
Der die große Begeisterung kennt, die große Hingabe und sich an einer würdigen Sache verausgabt.
Der, im besten Fall, am Ende den Triumph der großen Leistung erfährt.
Und der, im schlechtesten Fall des Scheiterns, zumindest dabei scheitert, dass er etwas Großes gewagt hat….

(Theodore Roosevelt aus „Citizenship in a Republic“)

 

Mein Sonntagvormittag

^
Heute reichte es nur für einen kurzen Besuch auf dem Flohmarkt, der – vermutlich wegen Muttertag – eher klein ausfiel und eine Runde durch den Deutsch-Französischen-Garten. Anschließend regnete und gewitterte es.

Gestern gab es einen neuen Schnitt und neue Farbe, daher das Bild von mir im Layout 😉 

Freitagsfüller

ff

Diese Woche war gar nicht so schlecht, anstrengend, sportlich sehr gut, nur wettermäßig nichts für meinen Kreislauf.
Dann mal ran an den Freitagsfüller von Barbara.

1. Es gibt nichts, was ich bereue. Ja, ich hab schon viele schräge Entscheidungen in meinem Leben getroffen, aber ich habe so gut wie alle bewusst entschieden und war mir auch über die Risiken im Klaren. Manches war im Nachhinein nicht besonders klug ;-), aber es waren alles wertvolle Erfahrungen – und die bereue ich ganz und gar nicht 🙂

2.  Mit der richtigen inneren Einstellung geht (fast) alles. Manchmal suche ich sehr lange, bis ich die Gedanken gefunden haben, die mich genug motivieren, etwas zu tun oder aufzuhören, aber wenn ich sie gefunden hab, ist der Rest nicht mehr schwer.

3. Wie konnte ich nur____ ? Das ist keine Frage, die ich mir stelle. Ich weiß immer, wieso ich mich entschieden habe, wie ich mich entschieden hab, daher auch keine Reue oder kein „Wie konnte ich nur“. Ich stelle mir sehr viel eher die Frage „Was konnte ich daraus lernen?“

4.  Momentan nutze ich eine Handtasche von Kipling: leicht, geräumig und abwaschbar. Meine Handtaschen müssen robust sein, weil sie für mich nur Mittel zum Zweck sind.

5.  Mein iPad ist mein Lieblingsspielzeug. Es verbindet mich mit dem Rest der Welt, mit wundervollen Menschen, tollen Inspirationen und vielen neuen Ideen 🙂

6.  Der Eurovision Song Contest interessiert mich schon seit letztem Jahr nicht mehr. Eigentlich fiel er für mich immer in den Bereich „Kult“ und ich hab ihn gern geguckt und mit anderen meinen Spaß beim Schauen gehabt, aber irgendwie ist es nur noch Einheitsbrei. Helene Fischer in groß, klein, dick, dünn, männlich, weiblich… die Zeit verbinge ich dieses Jahr lieber mit einem guten Buch.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Banane-Eiweißshake nach dem Training 😉 , morgen habe ich nach gefühlter Ewigkeit wieder einen Friseurtermin geplant, und Sonntag möchte ich ins Traning und anschließend spontan entscheiden, was ich tue.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Wochenrückblick KW 18

IMG_4937

Eine anstrengende Woche neigt sich dem Ende zu, endlich FreUtag 🙂

Gesehen: Viele Videos von „Maremi SmallArt“ auf YouTube. Sie ist nicht nur sympathisch, sondern auch sehr, sehr kreativ. Ich mag besonders ihre Produktvergleiche.

Gelesen: „Legion“, Buch 4 der Talonserie von Julie Kagawa. Obwohl es „nur“ Young Adult ist, zieht es mich völlig in seinen Bann und das letzte Buch erscheint erst nächstes Jahr. Wah!

Getan: mich von meinen sportlichen Blessuren erholt. Ich habs mal wieder übertrieben. Mein Körper schmerzt so sehr, dass ich Tabletten nehmen muss und ich fühle mich erschöpft. Also bin ich nun vernünftig und lege eine kurze Trainingspause ein…

Gedacht: Meine Generation (und die nachkommende) zeichnet sich offensichtlich dadurch aus, keine Einschränkungen im Leben haben zu wollen – jeder will alles haben, alles machen, alles erleben. Das funktioniert aber nicht. Wenn ich mich für eine Sache entscheide, kann ich dafür nicht einer anderen meine Aufmerksamkeit widmen.

Gekauft: Ich habe mir für den Mai ein Buchkaufverbot auferlegt. Ich möchte nicht nur Geschichten horten, ich möchte sie lesen und die Arbeit der AutorInnen so wertschätzen.

Geplant: Eigentlich hatte ich etwas geplant, aber da mein Körper nach Erholung schreit, werde ich wohl nur den Wochenendeinkauf erledigen und ansonsten wenig tun.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Freitagsfüller

ff

Endlich wieder Freitag und Zeit für den Freitagsfüller von Barbara.

1. Keine Spur von Langeweile – ich hab so viel in der Mache, so viele Idee, so viele Ausflugswünsche. Ich hab einfach keine Zeit für Langeweile 🙂

2.  Dabei könnte mein Körper durchaus etwas Ruhe vertragen. Momentan zwickt und zwackt es an jeder Ecke, was aber daran liegt, dass ich mein Sprotpensum deutlich erhöht habe und auch beim Krafttraining mehr Gewichte auflege. Ich muss nur darauf achten, dass ich es nicht (wieder) übertreibe, sonst werd ich irgendwann zur Ruhe gezwungen 😉

3.  Wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich einen blauen Himmel und Sonne. Aber kalt isses noch.

4.  Mein Buchkauf gestern war in dieser Woche bisher ein Highlight 😀 Ich habe alle aktuell erschienenen Bände aus der Serie von Hogarth Shakespeare gekauft und den nächsten, der am 11. Mai erscheint, vorbestellt. Ich liebe Shakespeare und ich liebe Neuinterpretationen von bekannten Werken – das Wochenende gehört den Büchern 🙂 Zumindest teilweise 😉

5.  Im Gartencenter  war ich schon etwig nicht mehr – so ohne Garten und Balkon 😉

6. Nudeln muss ich unbedingt bald mal selber machen. Naja ich hab schon Nudeln selbsgemacht, aber das ist schon einige Jahre her. Da ich nicht wirklich gern koche, werden sie immer gekauft. Aber ich mag Nudeln und selbstgemacht sind sie einfach noch besser.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach nur mein Sofa, morgen habe ich einen Einkauf geplant,und Sonntag möchte ich eigentlich etwas unternehmen, vernünftiger wäre es aber, eine Pause einzulegen…!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!