So schmeckt der Sommer

Urlaub ist, was du draus machst 🙂 Ich habe

  • Neue Orte besucht
  • Neue Menschen kennengelernt
  • Neue Bücher gekauft
  • Neue sportliche Motivation gewonnen
  • Neue Speisen und Getränke probiert
  • Neue Kraft in der Natur geschöpft

Der Alltag kann kommen, ich bin erholt 🙂 

Filofax Saffiano A5 in Bright Orange


Dieser Planer ist heute bei mir eingezogen. Es handelt sich um einen Filofax Saffiano Organiser A5 in der Farbe Bright Orange.

Da ich kein Fan der Filofaxeinlagen bin, habe ich mir eine „Trialversion“ der v2.2-Inserts von DIYFish auf Etsy gekauft. Ihre Systeme sind sehr gut durchdacht und in A5 auch gut zu handhaben, bei kleineren Versionen schneidet man sich einen Wolf 😉

Divider habe ich selbst gebastelt, nun muss ich nur noch überlegen, welche Kategorien in diesen Planer Einzug halten werden.

Lifebook: Owl Wisdom

Diese Woche gab es bei „Lifebook“ eine wieder für meinen Geschmack zu kitschige Aufgabe und man sieht, dass ich wenig Lust hatte, sie umzusetzen. Ich habe lediglich ein wenig mit meinen Tombowmarkers und den Tuschepinseln von Boesner experimentiert und auch nicht vielschichtig gearbeitet. Na, mal sehen, was es nächste Woche geben wird.

Ever After: Goldlöckchen und die drei Bären

Von „Willowing Arts“, der Erfinderin von „Lifebook“ hat im Juli ein weiterer Onlinekurs begonnen. „Ever After“ befasst sich anhand von Märchenthemen mit der Entwicklung des eigenen Stils. Dazu gibt es in einem umfangreichen Arbeitsbuch zahlreiche Fragen sowie unterstützende Videos und Audiodateien.

Das erste Märchen, mit dem man sich künstlerisch befassen soll, ist „Goldlöckchen und die drei Bären“. Tamara hatte dafür – ganz ihr Stil – ein süßes Mädchen mit drei sie liebenden Bären als Vorgabe gemalt. Das ist aber, wie ich meiner Antworten auf die vorherigen Fragen entnehmen konnte, so gar nicht mein Ding. Ich mag Harmonie in Bildern nur bedingt. Ich mag starke Kontraste und Konturen und meine Aussage ist auch eine ganz andere.

Also habe ich versucht, das Märchen auf meine Art umzusetzen und bin bei dieser Version gelandet.

In meiner Interpretation ist Goldlöckchen ein mutiges Mädchen, das über den eigenen Horizont hinausschaut, sich ins Ungewisse wagt, auf unbekannte Situationen trifft und sich ihnen trotz Angst stellt. Sie verändert sich und wächst zu einer starken Frau heran, die ihre Furcht zum Freund gemacht hat.

One book july – die Planung überdenken


In der „Planerwelt“ findet im Juli die Aktion „One book july“ statt, d.h. all die verrückten Planermenschen, die wie ich mehrere Planer benutzen, sollen im Juli versuchen, sich auf einen Planer zu beschränken und so ihr System zu überdenken und ggf. anzupassen. 

Regeln gibt es keine, das Motto in diesem Jahr lautet „Go big or go home“ und es wird dem Einzelnen überlassen, was er daraus macht.

Hier könnt ihr die YouTube-Playlist dazu sehen.

Ich benutze aktuell fünf Planer…. einen großen Masterplaner, einen Planer für unterwegs, einen Finanz- und Haushaltsplaner, einen Fitnessplaner und ein „Journal“ für Erinnerungen.

Frei nach „Go big or go home“ habe ich mir überlegt, für diesen einen Monat mit allen Planern in ein Traveler’s Notebook zu ziehen.

Es beginnt mit einem Kalender, einem normalen Midoriinsert, das ich ein wenig angepasst habe:


Es folgt mein Fitnessplaner

 

Dann kommt der Finanzplaner (hier weiß ich schon jetzt, dass mir das Vorzeichnen auf Dauer zu lästig sein wird)


Am Ende befinden sich mein Journal und ein Heft für Notizen


Alles gut verstaut in einem Traveler’s Notebook von „Webster’s Pages“. 

Ich bin gespannt, wie ich damit zurechtkommen werde.